Warum mein Krebs für Ihren Kampf gut ist!

 

 

Ich habe dieser Seite ein "Achtung" vorangestellt, weil ich sowohl aufmerksam machen möchte - als auch warnen, denn ich habe gelernt, dass ein offener Umgang mit dieser Krankheit und deren Begleiterscheinungen längst nicht so selbstverständlich sind, wie es sein sollte.

 

Es ist kein Geheimnis, dass ich selbst im Dezember 2011 an Krebs erkrankt bin und diesen zum Glück zum Teufel jagen konnte.

 

Was mich in diesem Zusammenhang aber schon lange beschäftigt und nun von mir geboren wird - ist der Wunsch und mein Angebot an andere Betroffene, dies in Bildern festzuhalten.

Nach meiner Meinung ist es enorm wichtig, dass der Krebs in seiner vielfältigen Form noch viel weiter publik gemacht wird.

Betroffene brauchen jede Unterstützung und Begleitung, die sie bekommen können. Krebserkrankte brauchen viel Energie für Ihren Kampf.

Positive Energie in jeglicher Form - und wir alle sind aufgerufen dazu beizutragen. 

 

Wie viele Betroffene sind im wahrsten Sinne zutiefst betroffen, wenn durch die Medikation ihr Äusseres stark verändert wird. Wie viele Frauen wagen sich kaum noch vor die Türe, wenn die Chemo alle Haare ausfallen lässt... wie viele wollen noch einmal Bilder von und mit den Liebsten haben....

 

Hier möchte ich ansetzen und sowohl Betroffene als auch Angehörige - egal ob Partner/-in oder Eltern - ansprechen.

 

Setzen Sie sich mit mir in Verbindung.

Seien Sie mutig!

Schreiben Sie mir!

Als erstes finden Sie in einem Vorgespräch das Vertrauen zu mir - jemandem, der sich voller Feingefühl in sie  hineinspüren kann.

Und erst dann finden wir gemeinsam einen Weg für einmalige Aufnahmen.

An einem Ort der für Sie angenehm ist.

Zu einer Zeit, die es Ihnen erlaubt, diese soweit als möglich zu geniessen.

 

Ich möchte gerne zeigen, dass man auch in der Krankheit wirklich schön sein kann.

Ich möchte den Zauber eines jeden Menschen, der im inneren Kern liegt und unabhängig von Haaren und Narben ist, aufzeigen.

Ich möchte beweisen, dass der Glanz der Augen immer noch vorhanden ist - trotz Schmerzen und unsicherer Umstände.

 

In meiner schlimmsten Phase der Erkrankung kannte ich niemanden, der mir ein solches Angebot gemacht hat und dem ich mich vertrauensvoll in die Hände begeben konnte. Daher existieren von mir nur ein paar Handy-Aufnahmen von geringster Qualität, aber ich werde sie hier nicht vorenthalten.

 

 

Wagen Sie einfach den ersten Schritt - das ist der Schwerste, aber auch der Wichtigste.

Kontaktieren Sie mich unter

Info@utesauer.de

oder

0172 5863769