Ich fahre doch nur nach Auschwitz...

Dieses Jahr soll es also sein..... ich fahre nach Oswiecim um mir das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau anzusehen.

Seit vielen Jahren möche ich unbedingt dorthin. Seit vielen Jahren habe ich mich immer wieder mit Freunden,Bekannten und Familienmitgliedern darüber unterhalten. Die Reaktionen waren sehr gemischt - von totaler Ablehnung bis hin zu Begeisterung und Zuspruch.

Immer wieder wollte der eine oder andere mich begleiten, aber aus diversen Gründen wurde nie etwas daraus.

Auch dieses Jahr - 2017 - drohte das Ganze wieder ins Wasser zu fallen - bis ich mir am 24. Mai dann endgültig ein Herz gefasst habe um zu buchen. Ich möchte nicht länger warten. Ja, ich habe sehr großen Respekt davor allein zu fahren. Ein fremdes Land, dessen Sprache ich nicht mal im Ansatz verstehe. Ich war noch nie in Polen und muss hier erwähnen, dass die negativen Berichte, die meine Ohren erreichten,  die positiven überwiegen. So liegt dem Ganzen also auch in diesem Punkt eine gewisse Vorsicht zugrunde. Hinzu kommt der Ort....

Ich muss sicher niemandem mehr erzählen, was einen im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau erwartet.

Jahrelang habe ich den Standpunkt vertreten, eine solche Reise lieber nicht allein anzutreten.

Inzwischen hat sich das gewandelt. Genau weil ich mir immer wieder versuche vorzustellen welche Emotionen dort auf mich einprasseln, glaube ich nun, dass ich besser alleine fahre. Ich kenne mich - aufgrund der Erlebnisse die ich durchleben durfte - so gut, dass ich weiß - ich bin stärker, wenn ich alleine bin. Vielleicht klingt das für den einen oder anderen merkwüdig oder widersprüchlich, aber ich bin sehr sicher. Hinzu kommt natürlich, dass ich meine Kamera bei mir haben werde. Ich möchte viele fotografischen Eindrücke sammeln. Erinnerungen basteln und versuchen, per Bild zu transportieren was ich dort erlebe.

Schon die ganze Zeit überlege ich wie ich mein momentanes Gefühl beschreiben kann.... ist es angemessen von Vorfreude zu sprechen ?? Diese Reise wird mich nach vorn bringen. Ich werde viel erleben, viele Hindernisse überwinden und ich freue mich auf die Herausforderung. Und natürlich freue ich mich, dass ich mir diesen Wunsch endlich erfüllen kann.

 

Nun bin ich wieder da und kann nur sagen - ich bin glücklich es gemacht zu haben !

Ich habe beschlossen, die Bilder in 2 Gruppen zu unterteilen.

Der erste Teil beschäftigt sich mit Auschwitz Lager I - dem ursprünglichen und kleinen Lager.

Der zweite Teil enthält die Aufnahmen aus dem Lager II Auschwitz-Birkenau, oder kurz "Birkenau" genannt.

Ihr findet beides oben in den Überschriften.